D'Afäng vo eusere Trachtegruppe

De Lehrer Wiederkehr het d'Gruppe is Läbe grüeft. Er isch damals Vize-Präsident gsi im kantonale Vorstand z'Brugg. A de Spitze esch dazumals Frau Prof. Laur gsi. Ihre Wunsch esch gsi, in Wohle en Trachtegruppe z'gründe. Dazumals hets nur in Aarau, Bade, Brug, Fricktal, Wyne und im Seetal en Trachtegruppe geh.

Es 10er Komitee (9 Fraue und 1 Maa) händ en Versammlig iberuefe. 42 Fraue sind cho. Gründigs-Versammlig isch im Rössli gsi und alli händ en Statute übercho. De Lehrer Wiederkehr het denn s'Präsidium überno. De Jahresbitrag isch 2.50 Fr. gsi und Endi Jahr isch no 1.20 Fr. im Kässeli bliebe (En Rechnig vo 7.50 Fr. esch no offe gsi...). S Gäld esch do noni so wichtig gsi - Gmüetlichkeit und Zämehörigkeit händ Vorrang gha. Jedi Wuche sind all zäme cho zum metenand singe. S'tanze het mer dazumals nonig eso kennt.

1931 esch s'erste Trachtefest in Genf gsi. D'Wohlergruppe esch eini vo de grösste und schönste Gruppe gsi. Strengi Sitte hets do scho geh: Eis Mitglied het ned de passendi Schmuck zur Tracht treit. Sie händ ihm Vorwürf gmacht und es het denn grad de Ustritt geh us de Gruppe.

De Lehrer Wiederkehr esch 8 Jahre Präsident gsi. Er het viel to für's Trachtewese und esch somit Ehremitglied worde. Dora Karrer-Isler het denn für 18 Jahre s'Präsidium überno. Sie esch en umsichtigi, aber sehr strengi Präsidentin gsi.

Nach 10 Jahre (1938) isch de erst Heimat-Obe im Casino Wohlen gsi. De Itritt esch 1.50 gsi. Überall, wo es Fest gsi esch, sind d Wohler debi gsi! Sehr gueti Kontäkt händs mit de Waldshueter pflegt.

1950 händs de Karl Grossholz als Singleiter gwählt. Er isch gern bi dene Trachtefraue gsi. 29 Jahr esch er als Singleiter vore heregstande. Spöter het d'Gruppe bi zwoi Jodelere gha: S'Trudy Frey und s'Rösli Hächler. Veli Jahre händs d'Lüüt mit ihrne schöne Lieder erfreut. De E. Hollenstein het sie uf de Handorgele begleitet.

1979 het d'Lilo Rösti d'Singleitig überno. Für ehre gross Isatz (29 Jahre) esch d'Lilo Ehredirigentin worde. För guet 5 Jahre het d'Jaqueline de Dirigentestab i de Hand gha.

1962 esch d'Margrit Bourguin, spöteri Margrit Oderbolz, als Tanzleiterin gwählt worde. Überall esch d'Margrit a Tanztreffe gange, wo sie öpis het chönne lehre und de Trachtefraue witerglehrt het. Begleitet het sie immer ihre Maa, de David. Vo do a esch i de einte Woche gsunge und i de ander Woche tanzet worde. 18 Jahre het d'Margrit s'Tanze gleitet. Ehri Chräft händ nöme möge. Für en churzi Ziit esch denn s'Trudy Schmid igsprunge. Sit über 25 Jahre leitet d'Martina Michel, mit ihrem Walliser Temperament, s'tanze. Untersützt werd sie vom Vreni Appenzeller.

1972 het d'Gruppe en "Niederschlag" erlebt: de Kindergarte, wo d'Trachtefraue probet händ, esch abebrönnt - met dezue s'ganze Notematerial. Do hets no kei Versicherig geh. Mit emene Trachtelotto het d'Trachtegruppe versuecht, Geld izbringe. Das het im kantonale Vorstand scho chli z'rede geh. D'Wohler sind lang s'schwarze Schof gsi. Dennoch esch s'Trachtelotto sit denn gar nöme wegzdenke und jedes Jahr chömit d'Lüüt sehr gern as Lotto. Es het au jedesmal super Priise für Jung und Alt.

Zum Probe händ d'Trachtegruppe denn d'Aula und d'Turnhalle im Halde Schuelhuus übercho.

Nach de Dora Karrer esch de Frey-Reichlin 8 Jahre und de Steff Müller 2 Jahre lang Präsident gsi. 1964 esch s'Marieli Isler ehrevoll als Präsidentin gwählt worde. Sie het s'Vereinschiffli 20 Jahre gführt. Denn het s'Marieli nöme chönne überredet werde. Sie esch d'Ehrepräsidentin und über 70 Jahre i de Wohler Trachtegruppe gsi! Danach esch s'Hedy für 2 Jahre de Zepter als Präsidentin gfüehrt. 1986 esch s'Vreni Appenzeller als neui Präsidentin gwählt worde. Bis im Jahr 2011 het sie de Trachteverein ehrevoll, met vell Herzbluet und Trachteliebi gführt.

Im Jahr 1982 und 1984 sind die erste Manne id Gruppe cho. De Hanspeter, de Hansruedi und de Köbi sind höt aber leider nöme i de Trachtegruppe.

1975 - 1985 händ d'Trachtemitglieder am Trachteobe im Casino Wohlen, schöni und grossi Theater ufgführt. Bi de Theaterprobene sind eusi Mitglieder amigs hocke blobe und händ s'heigo fast vergässe! Da isch d'Polizei nonig so streng gsi. Leider hets met de Ziit kei Manne meh geh zum Theater spiele. Die Jahrene druf het Trachtegruppe schöni Uffüehrige, wo vo usserhalb Wohle cho sind, zeiget.

1974 esch s'eidgenössische Trachtefest in Züri gsi. A dem Wocheend hets rechtig grägnet und platz händ d'Trachtefraue am Schluss inere Bar gfunde.

1986 esch s'Trachtefest in Genf und 1998 in Bern gsi. Au s'letschte eidgenössische Trachtefest in Schwyz esch vo eus Trachtefraue met Freude bsuecht worde.

Ebefalls sind die unvergässliche Unspunnefest, wo alli 12. Jahre stattfindet.

A jedem Wohlerfest darf s'Beizli vo de Trachtegruppe Wohlen ned fehle! A de 800 Jahrfiir, Chilefest und Bahnhoffest, esch s'Trachteschirmli, nach em Plan vom Paul Vock, emmer debi gsi. Au am Jugendfest esch d'Trachtegruppe debi und s'berühmte Steak mit Salat, oder au de Trachtekafi, darfit eifach ned fehle.


D'Trachtengruppe Wohlen Freiamt esch 1928 gründet worde und het momentan 23 aktive Mitglieder.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Brunner Edi (Dienstag, 18 Oktober 2016 15:24)

    Guten Tag Frau Zimmermann. Besten Dank für die Einladung zum Trachte-Obig 2016. Als Einwohnerratsvizepräsident werde ich sehr gerne daran teilnehmen. Kann ich für das Essen zwei Plätze reservieren? Vielen Dank im voraus, Edi Brunner

  • #2

    Brunner Edi (Dienstag, 18 Oktober 2016 15:26)

    Entschuldigung Frau Zimmermann. Hier noch meine Daten: e.brunner@ofag.ch oder 079 730 95 70. Danke
    Edi Brunner